Gesundheitsbezogene Aussagen laut der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA):

Gemäß Verordnung (EU) Nr. 432/2012

 

Aktivkohle

  • trägt zur Verringerung übermäßiger Blähungen nach dem Essen bei

 

Alpha-Linolensäure (ALA)
  • ALA trägt zur Aufrechterhaltung eines normalen Cholesterinspiegels im Blut bei

 

Arabinoxylan, hergestellt aus Weizenendosperm

  • Die Aufnahme von Arabinoxylan als Bestandteil einer Mahlzeit trägt dazu bei, dass der Blutzuckerspiegel nach der Mahlzeit weniger stark ansteigt
Beta-Glucane
  • Beta-Glucane tragen zur Aufrechterhaltung eines normalen Cholesterinspiegels im Blut bei
Beta-Glucane aus Hafer und Gerste
  • Die Aufnahme von Beta-Glucanen aus Hafer oder Gerste als Bestandteil einer Mahlzeit trägt dazu bei, dass der Blutzuckerspiegel nach der Mahlzeit weniger stark ansteigt
Betain
  • trägt zu einem normalen Homocystein-Stoffwechsel bei
Chitosan
  • trägt zur Aufrechterhaltung eines normalen Cholesterinspiegels im Blut bei
Chlorid
  • trägt durch die Bildung von Magensäure zu einer normalen Verdauung bei
Docosahexaensäure (DHA)
  • DHA trägt zur Erhaltung einer normalen Gehirnfunktion bei
  • DHA trägt zur Erhaltung normaler Sehkraft bei
Eicosapentaensäure und Docosahexaensäure (EPA/DHA)
  • EPA und DHA tragen zu einer normalen Herzfunktion bei
Einfach ungesättigte und/oder mehrfach ungesättigte Fettsäuren
  • Der Ersatz gesättigter Fettsäuren durch einfach und/oder mehrfach ungesättigte Fettsäuren in der Ernährung trägt zur Aufrechterhaltung eines normalen Cholesterinspiegels im Blut bei
Fluorid
  • trägt zur Erhaltung der Zahnmineralisierung bei
Gerstenkorn-Ballaststoffe
  • Gerstenkorn-Ballaststoffe tragen zur Erhöhung des Stuhlvolumens bei
Glucomannan (Konjak Mannan)
  • Glucomannan trägt zur Aufrechterhaltung eines normalen Cholesterinspiegels im Blut bei
  • Glucomannan trägt im Rahmen einer kalorienarmen Ernährung zu Gewichtsverlust bei
Guarkernmehl
  • Guarkernmehl trägt zur Aufrechterhaltung eines normalen Cholesterinspiegels im Blut bei
Haferkorn-Ballaststoffe
  • Haferkorn-Ballaststoffe tragen zur Erhöhung des Stuhlvolumens bei
Hydroxypropylmethylcellulose (HPMC)
  • Die Aufnahme von Hydroxypropylmethylcellulose im Rahmen einer Mahlzeit trägt dazu bei, dass der Blutzuckerspiegel nach der Mahlzeit weniger stark ansteigt
  • Hydroxypropylmethylcellulose trägt zur Aufrechterhaltung eines normalen Cholesterinspiegels im Blut bei
Kohlenhydrat-Elektrolyt-Lösungen
  • Kohlenhydrat-Elektrolyt-Lösungen tragen zur Aufrechterhaltung der Ausdauerleistung bei längerem Ausdauertraining bei
  • Kohlenhydrat-Elektrolyt-Lösungen verbessern die Aufnahme von Wasser während der körperlichen Betätigung
Kreatin
  • erhöht die körperliche Leistung bei Schnellkrafttraining im Rahmen kurzzeitiger intensiver körperlicher Betätigung
Lactase
  • Personen, die Probleme mit der Verdauung von Lactose haben, verbessert Lactase die Lactoseverdauung
Lactulose
  • trägt zur Beschleunigung der Darmpassage bei
Linolsäure
  • trägt zur Aufrechterhaltung eines normalen Cholesterinspiegels im Blut bei
Ölsäure
  • Ersatz von gesättigten Fettsäuren durch ungesättigte Fettsäuren in der Ernährung trägt zur Aufrechterhaltung eines normalen Cholesterinspiegels im Blut bei.

Ölsäure ist eine ungesättigte Fettsäure

Pektine
  • tragen zur Aufrechterhaltung eines normalen Cholesterinspiegels im Blut bei
  • Aufnahme von Pektinen im Rahmen einer Mahlzeit trägt dazu bei, dass der Blutzuckerspiegel nach der Mahlzeit weniger stark ansteigt
Phytosterine und Phytostanole
  • Phytosterine/Phytostanole tragen zur Aufrechterhaltung eines normalen Cholesterinspiegels im Blut bei
Proteine
  • tragen zu einer Zunahme an Muskelmasse bei
  • tragen zur Erhaltung von Muskelmasse bei
    tragen zur Erhaltung normaler Knochen bei
Walnüsse
  • Walnüsse tragen dazu bei, die Elastizität der Blutgefäße zu verbessern
Weizenkleie
  • Weizenkleie trägt zur Erhöhung des Stuhlvolumens bei
  • Weizenkleie trägt zur Beschleunigung der Darmpassage bei
Zuckerersatzstoffe, d. h. stark süßende Verbindungen;
Xylit, Sorbit, Mannit, Maltit, Lactit, Isomalt, Erythrit, Sucralose und Polydextrose; D-Tagatose und Isomaltulose
  • Der Verzehr von Lebensmitteln/Getränken, die anstelle von Zucker <name of sugar replacer> (*) enthalten, bewirkt, dass der Blutzucker spiegel nach ihrem Verzehr weniger stark ansteigt als beim Verzehr von zuckerhaltigen Lebensmitteln/Getränken
  • Der Verzehr von Lebensmitteln/Getränken, die anstelle  von Zucker <name of sugar replacer> (**) enthalten, trägt zur Erhaltung der Zahnmineralisierung bei