Ursächlich für chronische Virus-, Bakterien- und Parasitenerkrankungen vermutet man das allgemeine Nachlassen der Immunfunktionen durch vermehrte Industrienahrung, chemische Zusatz- und Konservierungsstoffe, Schwermetallbelastung und Mobilfunkstrahlung.Eppstein-Barr-Virus

Es handelt sich nicht nur um die chronische Borreliose, sondern vor allem um folgende Erreger:

  • Epstein Barr Virus (Mononukleose)
  • Coxsackie Virus A/B (Bornholmsche Erkrankung)
  • Chlamydieninfektionen (v.a. Chlam. pneumoniae)
  • Cytomegalie-Virus (CMV)
  • Streptokokken (als subakute Entzündungen)
  • Yersinien (Darmerreger)
  • Candida Hefe

Viele dieser Erreger sind in ihrer chronischen Verlaufform schwer nachweisbar, da sie sich oft maskieren (verstecken), indem sie eine Gelschicht entwickeln, und somit vom Immunsystem nur schwer angegriffen werden können.
Normalerweise werden lediglich Antikörpertestungen durchgeführt, die lediglich in den akuten Infektphasen eine genaue Information geben, für die chronische Verlaufsform aber wenig aussagen. Neuere immunologische Tests ( wie Cellspot oder Lymphozytentransformationstests LTT) sind hier wichtige Hilfen im aufspüren solcher chronischer Infektionen.

Für die Therapie chronischer Infektionen ist die Entgiftung des Körpers von Schadstoffen entscheidend.